Mitglied werden

Warten Sie nicht länger, dass andere die Entscheidungen treffen. Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten. Wir nennen Ihnen 5 Gründe, bei uns einzutreten:

  • Die SPD ist eine Mitgliederpartei. Mitgliederpartei heißt auch „Mitmachpartei“.
  • Aktiv Politik und Gesellschaft gestalten. Hintergründe kennen und Meinungen austauschen.
  • Gemeinsame Ziele in einer großen Gemeinschaft durchsetzen – aber auch gemeinsam Spaß haben.
  • Es geht um unser Land - wir wollen das Land gestalten und mit unserer Politik dafür sorgen, dass es in eine gute Zukunft geht.
  • „Nichts ist von Dauer, alles muss in jeder Zeit immer wieder neu erkämpft werden, das gilt auch für den Wohlstand für alle und für soziale Gerechtigkeit. Das wissen wir und das spornt uns an.“ (Franz Müntefering, Vorsitzender der SPD „Zur Lage und zu unseren Aufgaben in der kommenden Zeit“, 21. Juni 2004)

Gerne können Sie sich auf unserer Neumitgliederseite umfassend über die Grundwerte der SPD, die lange Tradition unserer Partei sowie die Möglichkeiten, die wir Ihnen als Mitglied bieten, informieren. Außerdem nennen Ihnen viele Menschen, die erst kürzlich Mitglied der SPD geworden sind, ihre Gründe, weshalb sie in die SPD eingetreten sind. Sie wollen nicht länger warten? Hier können Sie direkt online Mitglied der SPD werden>>

 

Häufig gestellte Fragen und Antworten
  • Was muss ich tun, um Mitglied der SPD zu werden?
  • Wenn Sie Mitglied der SPD werden möchten, füllen Sie einfach die Online- Beitrittserklärung aus. Die Beitrittserklärung wird anhand der Postleitzahl Ihres Wohnortes automatisch an die zuständige SPD- Geschäftsstelle gesendet. Alternativ steht Ihnen hier auch ein Beitrittsformular zum Download zur Verfügung. Füllen Sie dieses bitte vollständig aus und versenden Sie es per Telefax oder auf dem Postweg.
  • ie hoch ist der monatliche Mitgliedsbeitrag? Jedes Mitglied stuft sich im Rahmen einer Beitragstabelle selbst ein. Die Beitragstabelle befindet sich auf der Beitrittserklärung.
  • Wie hoch ist der monatliche Beitrag für Schüler, Auszubildende und Studierende? Mitglieder ohne oder mit geringem Einkommen zahlen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 2,50 Euro.
  • Kann man auch Mitglied werden, wenn man im Ausland lebt? Ja! Wer die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, aber im Ausland wohnt, kann Mitglied der SPD werden.
  • Wie alt muss ich sein, um Mitglied der SPD werden zu können? Wer Mitglied werden will, muss das 14. Lebensjahr vollendet haben.
  • Darf ich gleichzeitig Mitglied einer anderen Partei sein? Nein. Eine Ausnahme ist die Mitgliedschaft in einer Schwesterpartei innerhalb der SPE.
  • Wenn ich Mitglied bin, wer ist mein Ansprechpartner, z.B. bei einem Umzug, bei Änderungen der Bankverbindung, bei Interesse an konkreter Mitarbeit vor Ort etc.? Ansprechpartner ist die für den Wohnort zuständige Parteigeschäftsstelle.
  • Wie kann ich die SPD kennen lernen? Es gibt auch die Möglichkeit, erst einmal Gastmitglied zu werden. Jeder der die Grundwerte der SPD anerkennt, kann Gastmitglied werden. Gastmitglieder haben das Recht, an Mitgliederversammlungen teil zu nehmen, sie haben dort Rede- , Antrags- und Personalvorschlagsrecht. Sie können allerdings nicht an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen oder sich in Gremien wählen lassen. Die Gastmitgliedschaft kostet 2,50 € pro Monat und gilt für ein Jahr. Sie kann längstens um 1 Jahr verlängert werden. Ein Antragsformular auf Gastmitgliedschaft gibt es hier im Internet.

Folgen Sie uns

spd strullendorf auf facebook

Mitglied werden

Machen Sie mit. Werden Sie Mitglied in der SPD:

SPD-Gemeinderatsmitglieder

  • Andrea Spörlein
  • Günter Grimm (parteilos)
  • Christian Beickert

Counter

Besucher:331908
Heute:31
Online:1

BayernSPD

BayernSPD

WebsoziInfo-News

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:331908
Heute:31
Online:1

Counter

Besucher:331908
Heute:31
Online:1