SPD Strullendorf-Zeegenbachtal sucht das Gespräch mit den ortsansässigen Vereinen

Veröffentlicht am 17.12.2019 in Kommunalpolitik

Heike Bollwien und der SPD OV laden ein!

Gespräche mit den Strullendorfer Vereinsvorständen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Kultur- und Sportvereine spielen für das Zusammenleben, die Integration und das Freizeitverhalten in unserer Kommune eine zentrale Rolle. Ihre vielfältigen Angebote dienen als Ausgleich für die Belastungen im Alltag, sie tragen dazu bei, Freizeit sinnvoll zu nutzen und fördern den Breiten- und Leistungssport für Jung und Alt. Kultur und Sport sind unverzichtbare Elemente in unserer Gesellschaft. Sie eröffnen Möglichkeiten kulturelle Barrieren zu überwinden, Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu gewinnen, sowie neue Sozialbindungen und Perspektiven in Begegnungen mit jungen Menschen zu erfahren. Die Unterstützung von mehr als 54 Strullendorfer Vereinen in den Bereichen Soziales, Sport, Tradition, Kultur, Musik muss daher ein besonderes Anliegen der Gemeinde sein. Dabei muss es nicht immer eine finanzielle Förderung sein. Diese freiwillige Leistung ist den Vereinen natürlich auch eine willkommene Unterstützung. Die Förderrichtlinien sollen im nächsten Jahr an die heutigen Gegebenheiten angepasst werden. Der SPD OV und die Bürgermeisterkandidatin hatten am 12.12.19 auch deshalb die Vorstände der ortsansässigen Vereine zu einem Dialog eingeladen um zu erfahren, mit welchen Problemen die Vereine zu kämpfen haben und was aus ihrer Sicht gut läuft.

                                                                                                          

Wir wollten an diesem Tag in erster Linie zuhören und Informationen sammeln, um die zahlreichen Hinweise bei zukünftigen Entscheidungen des Gemeinderates einfließen zu lassen. ​

Bei den Regnitztal Baskets z.B. sind im nächsten Jahr keine überregionalen Spiele mehr möglich, da die Hallenbeleuchtung nicht mehr den Vorschriften entspricht. Ein Antrag auf Übernahme der Kosten des Hallenmieters, etwa 16T€ bei einer Energieeinsparung von rund 11T€ bereits nach ca. 1,5 Jahren amortisiert, wurde seitens der Gemeinde bisher nicht genehmigt!

Vereine mit eigenem Vereinsheim haben in der Regel hohe finanzielle Belastungen, bei Nutzung von Einrichtungen der Gemeinde haben die Vereine dagegen nur relativ geringe Mietkosten. Die Vereine erwarten eine angemessene Beteiligung vor Entscheidungen über die zukünftigen Förderungen, mehr Unterstützung durch die Gemeinde z.B. durch einen Koordinator und eine stärkere Würdigung des Ehrenamtes, z.B. durch einen Ehrenamtstag. Wir haben alle Vorschläge aufgenommen und hoffen im neu gewählten Gemeinderat auch einiges davon umsetzen zu können.

Reiner Schmitt Vorsitzender SPD-Ortsverein

-ehrlich, professionell, verlässlich-

        

 

Folgen Sie uns

spd strullendorf auf facebook

Mitglied werden

Machen Sie mit. Werden Sie Mitglied in der SPD:

SPD-Gemeinderatsmitglieder

Christian Beickert (Fraktionsvorsitzender)

  • Anton Ruppert
  • Andrea Spörlein
  • Dr. Ulrich Schwantes (parteilos)

Counter

Besucher:331908
Heute:47
Online:2

Meine Stimme für Vernunft

Meine Stimme für Vernunft

BayernSPD

BayernSPD

WebsoziInfo-News

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

30.12.2019 11:16 Wir trauern um Manfred Stolpe
Der erste Brandenburger Ministerpräsident nach der Wiedervereinigung, Manfred Stolpe, ist tot. Er starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 83 Jahren. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans schrieb, Stolpes Tod mache ihn „sehr traurig“. „Mit ihm verlieren Deutschland, Brandenburg und die Sozialdemokratie eine prägende Persönlichkeit.“ Stolpe habe „wie kein anderer den Aufbau des Landes Brandenburg und

28.12.2019 22:19 Bärbel Bas zum Defizit der Krankenkassen
Bärbel Bas, stellvertretende SPD-Fraktionschefin, nimmt Stellung zum Defizit der Krankenkassen. „Krankenkassen sind keine Sparkassen, sondern bieten Service-Leistungen für ihre Versicherten. Im letzten Jahr hat es zahlreiche Verbesserungen für uns Versicherte gegeben: Mittels Terminservice-Gesetz werden Facharzttermine zeitnah vermittelt und Pflegeeinrichtungen bekommen mehr Personal – das kostet Geld. Es ist daher richtig, dass Rücklagen in Höhe von rund

Ein Service von websozis.info