SPD Strullendorf-Zeegenbachtal: Ergebnis Kommunalwahl

Veröffentlicht am 31.03.2020 in Allgemein

Strullendorf hat gewählt.

Bei der Kommunalwahl in Strullendorf konnten wir leider unser Ergebnis der letzten Wahl nicht mehr erreichen und es werden nun statt 4 nur noch 3 Gemeinderäte im Strullendorfer Gemeinderat vertreten sein. So konnte sich auch die SPD Strullendorf dem Trend zu starken Verlusten der SPD in Bayern von über 7% nicht ganz entziehen.

Wir liegen mit knapp 15,8 % auch fast 5 % unter 2014, nur etwas besser als der Durchschnitt im Landkreis 13,09 % und Bayern 13,7 %.

Die Bürgermeisterkandidatin Heike Bollwien erzielte 15,68 %, ein durchaus achtbares Ergebnis. Da die Kandidatin ihr Mandat nicht antritt, werden Andrea Spörlein, Günter Grimm und Christian Beickert künftig die gute Arbeit der SPD im neuen Gemeinderat fortführen.

Wir danken an dieser Stelle allen, die uns und unsere Kandidat*innen unterstützt haben. Mein Dank gilt natürlich auch allen in unserem Team, die sich in den vielen Wochen des Wahlkampfes beim Austragen des report und anderer Flyer, Aufhängen und Abhängen von Wahlplakaten, mit Beiträgen zum report und bei den zahlreichen Veranstaltungen mit persönlichem Engagement eingebracht haben.

Alle Veranstaltungen des Ortsvereins entfallen zunächst bis mindestens Mitte April.

Im Namen des SPD OV Strullendorf,

Reiner Schmitt
1. Vorstand

 

Folgen Sie uns

spd strullendorf auf facebook

Mitglied werden

Machen Sie mit. Werden Sie Mitglied in der SPD:

SPD-Gemeinderatsmitglieder

  • Andrea Spörlein
  • Günter Grimm (parteilos)
  • Christian Beickert

Counter

Besucher:331908
Heute:9
Online:1

BayernSPD

BayernSPD

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von websozis.info